Verschiedene Arten von CO2-Anlagen für Aquarien

Arten-von-CO2-Anlagen-fur-Aquarien

Immer mehr Menschen schaffen sich Aquarien an und beschäftigen sich folglich mit Möglichkeiten der Tier- und Pflanzenwelt, die sich darin befindet, einen so guten Lebensraum wie nur irgendwie möglich zu bieten. Viele Aquarianer treffen hierbei auf die sogenannten CO2-Anlagen, welche viele Vorteile für das Aquarium versprechen. Doch welche Arten von CO2-Anlagen für Aquarien gibt es?

Damit Sie einen besseren Überblick über einige der verschiedenen Arten von CO2-Anlagen, die es auf dem Markt gibt, bekommen, werden wir Ihnen in diesem Artikel drei verschiedene Arten vorstellen.

Die erste Art, welche sich anbietet, um CO2 in Ihrem Aquarium anzureichern, sind sogenannte Aerosol-Sets.

Die Produktion des CO2 findet in einem externen Behältnis wie beispielsweise einem Kanister oder einer Plastikflasche statt. Diese CO2-Anlage können Sie sehr leicht selbst herstellen und müssen somit auch nicht viel Geld in die Hand nehmen, um CO2 in ihr Aquarium zu leiten.

Das Problem bei dieser Variante ist, dass weniger CO2 produziert wird, als wenn Sie eine Druckkartusche kaufen, in die aufgrund des hohen Druckes mehr Gas passt. Außerdem ist diese Art der Druckzufuhr mit einem großen Aufwand verbunden, weshalb Sie für sich abwägen müssen, ob Ihnen dieser Aufwand das gesparte Geld wert ist.

Die zweite Art von CO2-Anlagen, die es gibt, ist die wohl auch die preiswerteste Variante ist. Hierbei erzeugen sie das benötigte Kohlenstoffdioxid mit durch Gärung mit Hefe.

Die Produktion des CO2 findet in einem externen Behältnis wie beispielsweise einem Kanister oder einer Plastikflasche statt. Diese CO2-Anlage können Sie sehr leicht selbst herstellen und müssen somit auch nicht viel Geld in die Hand nehmen, um CO2 in ihr Aquarium zu leiten.

Das Problem bei dieser Variante ist, dass weniger CO2 produziert wird, als wenn Sie eine Druckkartusche kaufen, in die aufgrund des hohen Druckes mehr Gas passt. Außerdem ist diese Art der Druckzufuhr mit einem großen Aufwand verbunden, weshalb Sie für sich abwägen müssen, ob Ihnen dieser Aufwand das gesparte Geld wert ist.

Die etwas teurere Variante der CO2-Anlagen für Aquarien ist die CO2-Anlage mit einer Druckkapsel.

Bei dieser Art der CO2-Anlage muss das Kohlenstoffdioxid nicht erst durch beispielsweise einen Gärungsprozess erzeugt werden, sondern es wird lediglich eine CO2-Kapsel an die Anlage angeschlossen, welche dann für die  gewünschte CO2-Zufuhrsorgt.

Diese Art der CO2-Zufuhr ist die wahrscheinlich die Möglichkeit ihrem Aquarium Kohlenstoffdioxid zuzuführen, welche mit dem geringsten Aufwand verbunden ist, jedoch auch am teuersten ist.

admin
 

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Leave a Reply: