Archive

Category Archives for "Kochen"

Benutzung von Keramikpfannen

Benutzung-von-Keramikpfannen

Die Pfanne ist eines der wichtigsten Gegenstände, die in keiner Küche fehlen dürfen.

Doch viele Verbraucher hatten lange Zeit das Problem, dass viele der Lebensmittel, die sie zubereitet haben, hartnäckige Rückstände an den Pfannen hinterlassen haben.

In den letzten Jahren haben verschiedene neuartige Pfannen den Markt erobert, die versprechen dies zu verhindern.

Eine dieser Pfannen ist die Keramikpfanne, welche durch die natürliche Antihaftwirkung des verbauten Keramik verspricht, ohne den Einsatz von Chemikalien, das Braten zu erleichtern und vor allem gesünder zu machen, da weniger Fett benötigt wird.

Doch wie genau benutzt man eine Keramikpfanne richtig, damit sie eine lange Lebensdauer aufweisen kann? Hierauf werde ich in folgendem Artikel eingehen.

Bei der Benutzung von Keramikpfannen ist es vor allem wichtig, die Pfanne langsam und stufenweise zu erhitzen. Das liegt daran, dass die Pfanne einen magnetischen Kern besitzt, der für die Benutzung auf Induktionsherden gedacht ist, welcher sich bei zu schneller Erhitzung zusammenziehen kann. Wenn das passiert, verbiegt sich die Pfanne, was sich bei einer späteren Benutzung bemerkbar macht, wenn sich das ganze Fett am Rand der Pfanne sammelt und kein Fett mehr für das Bratgut übrig ist.

Eine Stufenweise, langsam Erhitzung funktioniert beispielsweise bei einer Erhitzung auf die höchste Stufe, funktioniert indem man die Pfanne erst von 0 auf 6 und dann von 6 auf 9 erhitzt.

Außerdem, sollte eine Keramikpfanne niemals leer, das heißt ohne Fett erhitzt werden.

Dies liegt daran, dass die Pfanne hierdurch zu heiß werden kann, das heißt sie übersteigt die empfohlenen 400° Celsius, die als Maximalwert angegeben sind.

Hierdurch können sich Teerharze in den Pfannenboden einbrennen, wodurch die Antihaftwirkung verloren geht.

Des Weiteren kann die Pfannenbeschichtung Risse bekommen, da diese der Hitze nicht standhält und die Pfanne ist kaputt und kann nicht mehr benutzt werden.

Worauf bei der Benutzung von Keramikpfannen generell geachtet werden sollte, ist erstens, wie bereits erwähnt, dass immer mit Fett gebraten werden muss. Das muss nicht viel sein, doch um die bereits erwähnten Folgen, die durch das Braten mit zu wenig oder keinem Fett entstehen kann zu verhindern, sollte immer etwas Fett in die Pfanne gegeben werden, wenn diese zum Braten benutzt wird.

Worauf außerdem geachtet werden sollte und was sehr wichtig ist, ist das Bratgut nicht vom Pfannenboden gerissen werden sollte.

Hiermit ist gemeint, dass man erst etwas warten sollte bis das Bratgut eine Kruste gebildet hat, bevor es gewendet wird.

Nur indem dies beachtet wird, kann die Antihaftwirkung des Keramikbodens der Pfanne im vollem Umfang so eingesetzt werden.

Wenn dies nicht beachtet wird, können außerdem Rückstände an der Pfanne haften bleiben, die sich einbrennen und die Antihaftwirkung beschädigen,

Was auch wichtig ist, ist das in der Pfanne keine scharfkantigen Kochhelfer aus Metall verwendet werden, die den Pfannenboden beschädigen können.

Hierzu zählen Pfannenwender aus Metall, Messer aber auch Tee- und Esslöffel und ähnliches.

Außerdem ist es ratsam sich Keramikpfannen aus Metall zu kaufen, da diese auch in den Ofen gestellt werden können und die Griffe nicht von der Hitze zerstört werden können.